Schmetterlingsgeschichte meines Sohnes Elias…

dreizehen-pfauenauge-13-1-13

~

Mein neunjähriger Sohnemann Eli hat vorhin auf seinem (ex-meinem) Laptop seine erste Kurzgeschichte geschrieben, nachdem er dieses Bild gemalt hatte, das laut seiner Aussage ein Dreizehen-Pfauenauge darstellt… :-)

Er hat den Text genauso geschrieben, nachdem ich ihm erklärt hatte, wo die “Großschreib-” und die “Löschen”-Tasten sind – was mich ziemlich geplättet hat… Ich musste lediglich zwei Kommata einfügen… :-) *stolzichbin… 8)

ღ ღ ღ

Das Dreizehen -Pfauenauge

Es war einmal ein Schmetterling, der hieß Dreizehen-Pfauenauge. Er hatte an jedem Fuß drei Zehen und sah mit den großen Augen auf den Flügeln fast wie ein Pfauenauge aus. Eines Tages flog er auf eine Blume und trank Nektar, aber plötzlich sprang ein Fuchs auf die Wiese und wollte den Schmetterling fangen. Aber der Schmetterling setzte seine Geheimmethode ein. Er machte seine Flügel auf und der Fuchs sah die großen Augen. Weil aber der Schmetterling dadurch viel größer aussah, ergriff der Fuchs schnell die Flucht. Darum wissen wir, dass auch kleine Tiere manchmal ganz schön groß sein können.
ღ ღ ღ




Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>